Alttierschau 2021

Zuchtgemeinschaft Debus verteidigt Vereinsmeistertitel!

Leider musste auch in diesem Jahr die geplante Alttierschau coronabedingt ausfallen, allerdings konnte für die aktiven Züchter zumindest eine Tierbewertung durchgeführt werden. Zur Bewertung kamen 69 Tiere aus 9 Rassen von 8 Züchtern.   

Mit ihren Zwergwidder wildfarbig und 482, 5 Punkten konnte sich die Zuchtgemeinschaft Heinrich und Marianne Debus wiederum den 1. Platz sichern.

Den 2. Platz belegte Konrad Zenglein mit seinen Lux Rexe mit ebenfalls 482,5 Punkten. (Bei Punktgleichheit entscheidet die Gewichtung der einzelnen Bewertungskriterien).

Dritter Vereinsmeister wurde, wie 2019, Robert Aulbach mit seinen Helle Großsilber und 481,5 Punkten.

Heinrich und Marianne präsentierten auch den besten Rammler mit 96,5 Punkten.

Den Preis für die beste Häsin räumte diesmal Peter Stegmann mit Satin elfenbein RA mit ebenfalls 96,5 ab.

Auch die 10 besten Tiere kommen aus dem Hause Debus und erzielten 965 Punkte.

Petra Schmitt stellte mit einem Zwergwidder dunkelgrau/weiß das beste Abzeichentier der Schau aus. Das Tier wurde mit 96,5 Punkten bewertet.

Den besten Zuchtstamm stellte wiederum Marianne und Heinrich aus und erhielten hierfür 290,5 Punkte.

Bei der Bewertung „2 aus 2“ siegte abermals die Zuchtgemeinschaft Debus mit 384,5 Punkten.

Den Sieg bei der besten Familie errang Norbert Schmitt mit 383,5 Punkten mit seinen Graue Wiener wildfarben.

 Das Bild zeigt von links nach rechts:
Marianne und Heinrich Debus, Ausstellungsleiter Sebastian Zenglein, Konrad Zenglein, 2. Vorstand Robert Aulbach, 1. Vorstand Jürgen Lindner

Das Bild zeigt von links nach rechts:
Marianne und Heinrich Debus, Peter Stegmann, Ausstellungsleiter Sebastian Zenglein, 2. Vorstand Robert Aulbach, 1. Vorstand Jürgen Lindner, Norbert und Petra Schmitt.

Wir gratulieren allen Züchtern zu den herausragenden Zuchterfolgen!

Allen Helfern vielen Dank für ihre Unterstützung, insbesondere bei Sebastian Zenglein für die organisatorische Leitung der Ausstellung.